Erstes NHL Spiel

| Kanada

Hey, wie viele von euch ja wahrscheinlich wissen, ist Eishockey die Nationalsportart in Kanada. Alle verfolgen die NHL (National Hockey League) und haben meist einen Favoriten. Montreal hat auch eine Hockeymannschaft, die in der NHL spielt. Die sogenannten „Montreal Canadiens“ oder kurz „Habs“ sind letzte Saison bis ins Finale gekommen, aber leider dann verloren. Diese Saison lag nun viel Hoffnung auf die Mannschaft, jedoch hatten sie, bis ich dann am 7. Dezember zum Spiel gegangen bin, viele Spiele bereits verloren und sie haben nicht so gut gespielt, wie in der vorherigen Saison.

Das hielte meine Freunde und mich jedoch nicht davon ab, Tickets für das Homegame in Montreal Downtown zu kaufen. Es war ein Donnerstag, wir hatten Schule und danach hatte eine Freundin, die mit uns gekommen ist und ich noch Volleyballtraining. In der Zeit, während wir Training hatten, haben zwei andere Freunde Poutine für uns bestellt. Wenn ihr meine letzten Berichte gelesen habt, wisst ihr, dass Poutine eins der berühmtesten Gerichte in Montreal und Quebec ist. Nach dem Training hatten wir dann etwas zu essen und waren bereit zum Stadium mit dem Bus zu fahren.

Angekommen in Montreal, haben wir viele Fans mit Fanartikel gesehen und alle waren gut gelaunt. Wir sind unerwartet schnell ins Stadium reinbekommen und haben unsere Sitzplätze gesucht. Wir haben für sechs Plätze nebeneinander der letzte Reihe 70$ bezahlt. Die Ticketpreise in den ersten Reihen gehen hoch bis 300$.

Das Spiel ging um 7Uhr los und wir hatten trotz der Distanz einen guten Blick auf das Spiel und um uns herum, saßen viele Fans, sodass die Stimmung sehr gut war. Das Spiel war gegen Tampa Bay Lightning und wir haben bis zur Halbzeit geführt.

Wir haben uns in der Halbzeit noch Snacks geholt, um den Rest des Spiels zu genießen. Wir haben auch das Maskottchen namens „Youppi“ gesehen und ein Foto mit ihm gemacht. Ich war in Deutschland einmal bei einem dritt Liga Eishockeyspiel und habe zweimal bei den Spielen unserer Schulmannschaft zugeschaut, jedoch war das NHL Spiel schon ein großer Unterschied. Die Regeln waren mir dann aber wenigstens grob bekannt. Während des Spiels haben wir mit „Go Habs Go“ angefeuert und wir haben wir gejubelt.

In unserem Block war auch ein Fotograph mit der Videokamera für den großen Bildschirm im Stadium. Damit die Kamera auf dich zeigt, musst du erstmal ein Trikot anhaben und natürlich besonders laut jubeln. Meine Freunde und ich wollten genau das erreichen, weswegen wir wirklich so laut geschrien haben, dass ich am nächsten Tag dann sogar heiser war. Aber das Heiser sein hat sich mit dem Erscheinen auf dem Bildschirm gelohnt.

Leider haben wir am Ende das Spiel 3-2 verloren, das hat unsere Stimmung aber nicht runtergezogen, weil wir alle eine gute Zeit hatten und ich dankbar war, dass ich zum ersten Mal ein NHL Spiel live im Stadium anschauen konnte.