Mein vierter Monat in Kanada

| Kanada

Mein vierter Monat in Kanada ist gerade um und wieder kann ich nur sagen, wie aufregend alles war.

Ich war viel in Toronto unterwegs und habe viele neue Orte entdeckt. Zum einen war ich auf einem Blue Jays game, was etwas verwirrend war, denn Baseball hat einige Regeln. Zum anderen war ich auf dem CN Tower und die Sicht von da oben war atemberaubend. Man konnte über ganz Toronto und noch weiter schauen. Und danach war ich im Ripleys Aquarium, dort sind einfach Haie über mir geschwommen. Außerdem war ich auf der National Women’s Show und habe mich mit sehr vielen Menschen unterhalten, das hätte ich mich früher niemals getraut. Also ich merke immer mehr, wie selbstbewusst und offener werde.

Diesen Monat habe ich auch viele kanadische Freunde finden können und bin jetzt in einer 4er Mädchen Truppe, die mich echt glücklich machen. Jeden Tag in der Schule trinken wir unseren ‚Large Vanilla Ice Coffee‘ und neben Tanzen auf der Straße, lachen wir total viel.

Eine andere Sache, die für viele cool sein könnte, war für mich ein eher ängstliches Abenteuer, Canada’s Wonderland. Ich bin nicht so abenteuerlustig, was Achterbahnen angeht, aber derjenige der es schnell mag, sollte das auf jeden Fall erleben. Aber jetzt zu meinem absoluten Highlight. Ich war in einem Zoo und konnte eine Giraffe streicheln und füttern, was etwas ganz Besonderes für mich war.

Jetzt beginnt schon der letzte Monat hier und ich bin bald wieder zu Hause und mein Abenteuer und Traum ist zu Ende. Aber ich mache das beste aus den letzten Wochen.