High School Aufenthalt in Neuseeland


In Neuseeland agieren die öffentlichen Schulen völlig selbständig unter dem Dach des Ministery of Education das im Code of Practice alle Regularien für den Schulbetrieb verbindlich festgelegt hat. Nur wer diese erfüllt, bekommt eine "Lizenz" für den Unterrichtsbetrieb und das Recht, internationale Gastschüler aufzunehmen. Dazu gehört vor allem eine qualifizierte Betreuung. An jeder Schule sorgt sich ein International Student Coordinator um das Wohl der Gastschüler. Für die Auswahl und Betreuung der Gastfamilie ist in der Regel ein Homestay Coordinator zuständig. Jede Schule bietet auch spezielle Englischkurse an. Europäische Fremdsprachen spielen eher eine Nebenrolle und werden nicht flächendeckend und oft auch nicht durch alle Jahrgangsstufen hindurch angeboten. Wo erforderlich, kann dies durch die Wahl eines entsprechenden externen Programms, z.B. in Form eines Fernstudiums (Distance Education, de) abgedeckt werden. Diese Möglichkeiten sind bei den einzelnen Schulen jeweils mit (de) gekennzeichnet.

Die wirtschaftliche Eigenverantwortung ermöglicht es der Schule, Entscheidungen über Baumaßnahmen, Anschaffungen und Einnahme quellen selbst zu treffen. Dazu gehört aber auch die Möglichkeit, sich die Lehrkräfte selbst auszusuchen und das Fächerangebot den lokalen Bedürfnissen anzupassen. Dies heißt, etwa im lokalen Wettbewerb mit anderen Schulen eine "Marktlücke" zu finden oder das oft in der unmittelbaren Umgebung vorhandene Naturpotential als Lernort zu nutzen. So haben viele Schulen in den letzten Jahren eigene Outdoor Education Programs entwickelt, die darauf abzielen, den Schülern einmal die Natur als solches näher zu bringen, sie aber auch durch die Bewältigung von auftretenden schwierigen Situationen in Teamfähigkeit und Selbstvertrauen zu schulen. Gerade für mitteleuropäische Schüler, die aus von technischer Zivilisation dominierten Stadtlandschaften kommen, eröffnen sich hier sehr gute Möglichkeiten, andere Zugänge zur Natur und zu sich selbst zu erkunden. Einige Schulen gehören dem eigens gegründeten Verband Outdoor Education New Zealand an.



Neuseeland - Allgemeine Informationen


Auch wenn Neuseeland in seiner Größe (26 000 km²) und seiner Landschaftsgliederung mit europäischen Staaten vergleichbar ist, so gilt dies keinesfalls für seine Bevölkerungsdichte. Von den gerade mal 4,1 Mio. Einwohnern leben allein ca. 1,2 Mio. im Großraum Auckland und ca. 350.000 in Christchurch. Nur wenige andere Städte wie Hamilton, Wellington oder Tauranga verdienen die Bezeichnung Großstadt. Oft übernehmen daher Kleinstädte mit wenigen tausend Einwohnern die Versorgungsfunktion für große Landstriche.

Neuseeland ist auch ein vergleichsweise junges Land, denn es wurde als Kolonie erst 1834 aus der Taufe gehoben und bekam erst 1907 eigene politische Entscheidungsgewalt. Obwohl im gesellschaftlichen Leben nach wie vor das britische Kulturerbe eindeutig den Ton angibt, ist Neuseeland heute eine multikulturelle Gesellschaft, in der viele ethnische Gruppierungen anzutreffen sind. Die Kultur und die Bürgerrechte der Maori haben dabei von Anfang an einen vertraglich verankerten Platz in der Gesellschaft inne. Die Maori sind Polynesier und wanderten in mehreren Wellen zwischen dem 8. und 14. Jahrhundert aus der Südsee ein. Sie stellen heute einen Anteil von ca. 10% an der Gesamtbevölkerung. Te Reo Maori ist die zweite offizielle Landessprache und wird auch an den meisten Schulen unterrichtet. Ein weiteres polynesisches Kulturelement stellen die etwa 200 000 in Neuseeland lebenden Islanders dar. Damit sind Migranten gemeint, die aus den Südsee-Inselstaaten wie Tonga, Samoa oder neuseeländischen Treuhandgebieten wie den Cook Islands und Niue kommen. Wie die Maori sind sie fester Bestandteil des Schulalltags, vor allem in Schulen auf der Nordinsel. Für int. Schüler ergibt sich hier oftmals auch die Möglichkeit, einen weiteren Kulturkreis kennen zu lernen.



Umgeben von der Tasman Sea und dem Pazifik ähnelt das Klima dem der europäischen Atlantikküste zwischen Südengland und Portugal. Die Jahreszeiten sind ähnlich wie in Europa ausgeprägt. Im Winter kann man daher im vulkanischen Hochland der Nordinsel und in den Southern Alps auf der Südinsel sehr gut Skifahren. Im Sommer laden die vielen Strände zum Baden ein. Kaum ein Ort ist weiter als eine Fahrstunde von der Küste entfernt.

Wissenswertes Neuseeland / Aotearoa

Neuseeland besteht aus 3 Hauptinseln: North Island, South Island, Steward Island (unbewohnt)
Die Fläche beträgt 270.500 km ² , 4,3 Mio. Einwohner.

Klima Nordinsel: Mildes ozeanisches Klima mit kühlen Wintern (Juni-Sep.) 10-15 °C,
milde Sommer (Dez.-März) 15-25 °C (Dez.-März), 20-25 °C. Ganzjährig wechselhaftes Wetter.

Klima Südinsel: Gemäßigtes Jahreszeitenklima mit kalten Wintern (Juni-Sep.) 0-10 °C und an der Ostküste warmen Sommern (Dez.-März) 15-25 °C. Ganzjährig wechselhaftes Wetter, an der Westküste mit Steigungsregen.

Weitere Informationen zu Neuseeland unter www.newzealand.com


Einreisebestimmungen für Neuseeland


Wichtig:
Für die Einreise nach Neuseeland ist ein Reisepass erforderlich. Gültigkeitsdauer mindestens 3 Monate über den Besuchszeitraum hinaus. Falls noch keiner vorhanden, beantragen Sie ihn bitte rechtzeitig. Bearbeitungsdauer 3 - 6 Wochen !
Für Schulaufenthalte gelten folgende Regelungen:

Es wird zwingend ein Student Visa benötigt:
Ausstellung erfolgt durch die neuseeländische Botschaft in London (per Post, kein persönlicher Besuch in London nötig).
Gültigkeitsdauer für den Zeitraum des Schulbesuchs plus ca. 4 Wochen, danach muss das Land verlassen werden.

Die Visumgebühr beläuft sich aktuell auf 180€ und ist nicht in unserem Programmpreis eingeschlossen.

Wichtig:
Vor der Beantragung eines Visums müssen verschiedene Modalitäten erfüllt werden, so z.B. Bestätigungen der neuseeländischen Bildungseinrichtung usw.
Der Visumantrag sollte spätestens ca. 2 Monate vor dem Abreisedatum gestellt werden. Für Staatsbürger einiger Nationalitäten (außer Deutsche, Österreicher und Schweizer) gelten zum Teil abweichende Einreisebestimmungen.

Einzelheiten bei Anmeldung auf Anfrage.

Ausführliche Informationen zu den Visumbestimmungen erhalten Sie auf folgender Website:

www.immigration.govt.nz