Au Pair Down Under


Mitglied einer neuen Familie auf Zeit

Als Au Pair lebst du über einen längeren Zeitraum in einer Gastfamilie in einem für dich anfänglich noch fremden Land. Doch keine Angst: schon nach wenigen Tagen oder Wochen wirst du dich in deinem neuen Heim wie zuhause fühlen! Durch das Zusammenleben mit der Familie bist du gezwungen, den ganzen Tag in der Fremdsprache zu reden und dementsprechend schnell werden sich deine Kenntnisse weiterentwickeln. Andererseits kannst du aber besonders den Kindern auch viel von deiner eigenen Kultur beibringen, mit ihnen vielleicht ein paar deutsche Vokabeln lernen oder die Familie mal mit einem typisch deutschen Essen überraschen. Auf diese Art bist du sehr schnell in das alltägliche Leben der Familie integriert und lernst die Kultur deines Gastlandes hautnah kennen!


Au Pair Programm

Die Voraussetzungen, um als Au Pair zu arbeiten

Die wichtigste Voraussetzung, damit dein Au Pair-Aufenthalt ein voller Erfolg wird, ist Aufgeschlossenheit und Neugier gegenüber einer neuen Kultur. Du solltest deiner Familie zeigen, dass du bereit bist, neue Dinge zu lernen und dich auch an den Alltag der Gastfamilie anpassen möchtest. Damit die Kommunikation mit der Familie auch reibungslos klappt, sollte ein gewisser Grundwortschatz der englischen Sprache vorhanden sein.


Um der Familie zu zeigen, dass du bereits Erfahrung im Umgang mit Kindern hast, benötigst du mindestens zwei Referenzen über bisherige Tätigkeiten in der Kinderbetreuung. Diese können z. B. von Nachbarn stammen, bei denen du das Baby gesittet hast oder der Nachweis eines Praktikums in einer Kindereinrichtung.

Weiterhin benötigst du den Nachweis über einen Erste-Hilfe-Kurs, ein Gesundheitszeugnis deines Hausarztes, sowie ein polizeiliches Führungszeugnis. So sieht die Gastfamilie, dass sie mit Recht ein großes Vertrauen in dich setzen kann! Die meisten Familien wünschen sich auch ein Au Pair, das einen Führerschein besitzt und nicht raucht.

Generell gilt: je flexibler das Au Pair bzgl. des gewünschten Einsatzortes oder des gewünschten Alters der zu betreuenden Kinder ist, desto leichter ist es, eine passende Gastfamilie für das Au Pair zu finden und den Aufenthalt erfolgreich werden zu lassen. Zu guter Letzt ist es wichtig, sich auch über mögliche Schwierigkeiten und Stolpersteine bewusst zu sein, die bei einem mehrmonatigen Aufenthalt im Ausland entstehen können. Gerade in der Anfangszeit ist Heimweh und die Sehnsucht nach Familie und Freunden nicht selten. Zudem ist die Arbeit mit Kindern nicht immer nur Spaß- an manchen Tagen wirst du bis zu 10 Stunden für die Kinder verantwortlich sein, was durchaus auch harte Arbeit ist. Wenn man sich dieser Dinge bewusst ist, ist es gleich viel leichter, während des Aufenthaltes damit umzugehen.


Au Pair Programm

Die Aufgaben als Au Pair

Die wöchentliche Arbeitszeit als Au Pair beträgt mind. 25 Stunden pro Woche, die Gesamtarbeitszeit hängt von der jeweiligen Gastfamilienstruktur ab und kann (wenn z.B. beide Elternteile berufstätig sind) bis zu 40 Stunden pro Woche betragen. Die restliche Zeit kannst du dann zum Beispiel nutzen, um deine Sprachkenntnisse weiter zu verbessern.
Natürlich solltest du einen Großteil deiner Freizeit auch nutzen, um das Land, seine Natur und seine Bewohner besser kennen zu lernen! Du bist hauptsächlich für die Betreuung der Kinder der Familie zuständig, wirst also babysitten, mit den Kids spielen, sie zur Schule/zum Kindergarten bringen etc. Aber auch leichte Tätigkeiten im Haushalt wie putzen, Wäsche waschen oder das Kochen das Abendessens sind Teil der Aufgaben eines Au Pairs.

So wird dein Aufenthalt zu einem vollen Erfolg

Wenn du immer aufgeschlossen und freundlich deiner Familie gegenüber bist, ist die größte Hürde schon genommen. Du solltest natürlich die Regeln der Familie einhalten und ein gutes Vorbild für die Kinder sein. Wichtig ist auch miteinander zu reden, wenn es Probleme gibt, so kann man größeren Streitigkeiten aus dem Weg gehen.

Das benötigte Visum

Um in Australien oder Neuseeland als Au Pair zu arbeiten, benötigst du ein Working Holiday Visum. Dieses ermöglicht dir, dich für ein Jahr im Land aufzuhalten. In Australien darfst du allerdings während dieser Zeit nur maximal sechs Monate bei einer Familie beschäftigt sein. Das bedeutet, dass du nach den sechs Monaten das Au Pair Programm beenden oder in einer anderen Gastfamilie als Au Pair anfangen musst! Für Neuseeland gilt diese Regelung nicht.

Das Visum muss im Internet unter:
www.immi.gov.au für Australien
www.immigration.govt.nz für Neuseeland
beantragt werden.

Die Erteilung/Zusage erfolgt in der Regel innerhalb von einigen Arbeitstagen per E-Mail. Um das Visum zu bekommen, musst du zwischen 18 und Jahren alt und kinderlos sein. Außerdem musst du Staatsangehöriger einer Nationalität sein, die ein Working Holiday Visa Abkommen mit Australien oder Neuseeland hat (u.a. Deutschland, Österreich (nur Neuseeland), Frankreich, Großbritannien).
Die Schweiz leider momentan noch NICHT!.